Umfrage unter Nikab-Trägerinnen

Diese Umfrage richtet sich an alle Frauen, die das Tragen des Nikab befürworten, die es derzeit tun oder aber gerne tun würden.

Zielgruppe sind insbesondere Frauen, die dauerhaft oder vorübergehend in Deutschland, Österreich oder der Schweiz leben.

Ich möchte damit eine verlässliche Datengrundlage erstellen, wie viele Frauen von einem Verbot betroffen wären - und was diese Frauen selbst zu der ganzen Debatte sagen. Je mehr Nikab-Trägerinnen an dieser Umfrage teilnehmen, um so zuverlässiger ist die Datensammlung. Ist sie zuverlässig, ist sie ein wichtiges Mittel im Kampf gegen ein Burkaverbot, weil sie Klischees und Vorurteile ausräumen kann.

Es handelt sich um recht viele Fragen, und ich würde mich über möglichst vollständige Ergebnisse freuen. Bitte nehmen Sie sich die Zeit!

Viele der Fragen beziehen sich auf die üblichen Stereotype und Vorurteile, die viele Nichtmuslime Nikab-Trägerinnen gegenüber haben. Darum sind manche der Fragen fast schon „unverschämt“. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Sie können bei fast allen Fragen (auch den Pflichtfeldern) auswählen, keine Angaben zu machen. Viele Fragen sind optional; trotzdem würde ich mich sehr freuen, wenn Sie auch diese Frage beantworten.

Manche Fragen sind abhängig von anderen, so dass Sie nicht immer alle Fragen sehen werden.

Hinweise zum Datenschutz

Neben den von Ihnen eingetragenen Daten werden auch Datum und Uhrzeit sowie eine fortlaufende ID-Nummer erfasst und gespeichert.

Ihre Mail-Adresse dient nur dem einmaligen Zusenden einer Ergebnis-Mail (mit deren Hilfe Sie später eine Änderung Ihrer Daten veranlassen können) und wird nicht gespeichert.

Die IP-Adresse der Teilnehmerinnen wird beim Einreichen der Daten durch Spam-Blocker überprüft, jedoch auf diesem System nicht gespeichert.

Die Auswertung der Daten erfolgt anonymisiert. Ein Rückschluss auf einzelne Personen ist nicht möglich.

Keine Kontaktmöglichkeit

Was vielen Nikab-Trägerinnen sicherlich wichtig ist: Da Ihre Mail-Adresse und auch Ihre IP-Adresse nicht gespeichert wird, habe ich keine Möglichkeit, mit Ihnen Kontakt aufzunehmen.


 

Pflichtfeld*

Bitte geben Sie hier eine E-Mail-Adresse an.

Die Adresse wird nicht gespeichert, aber Sie erhalten einmalig eine E-Mail mit Ihren Daten. Das ist nützlich, wenn Sie Ihre Daten zu einem späteren Zeitpunkt korrigieren möchten.

Sie können hier Ihren Namen angeben. Dies kann Ihr richtiger Name sein, muss es aber nicht.

Der hier eingegebene Name wird gespeichert, aber nicht veröffentlicht.


In welchem Land leben Sie? (Wohnsitz)

In welchem Bundesland leben Sie?

Optional: In welchem Landkreis leben Sie?

Optional: Die beiden ersten Ziffern Ihrer Postleitzahl

Optional: Die größere Stadt, in der Sie leben bzw. in deren Nähe Sie leben (ab ca. 50.000 Einwohner)


Optional: Welche Staatsangehörigkeit haben Sie?






Optional: Bitte geben Sie an, ob Sie einen Migrationshintergrund haben.

Als Migrationshintergrund gilt, wenn Sie selbst oder einer oder beide Ihrer Elternteile aus einem anderen Land stammt als dem, in dem Sie derzeit leben.

Diese Angabe ist wichtig, weil viele Burkagegner davon ausgehen, dass alle Nikab-Trägerinnen Migrationshintergrund haben bzw. im Ausland geboren worden sind.





Bitte schätzen Sie Ihre Deutschkenntnisse ein - von Muttersprachlerin bis keine Kenntnisse (diese Umfrage mit Hilfe einer Dolmetscherin durchgeführt).

Gemeint sind Kenntnisse des gesprochenen Deutsch, um sich verständigen zu können, nicht der Schriftsprache.








Bitte geben Sie an, zu welcher Altersgruppe Sie gehören. Dies ist ein Pflichtfeld, Sie können aber auch "keine Angabe" auswählen.









Bitte geben Sie an, ob Sie in eine islamische Familie hineingeboren worden sind oder aber aus einer nichtmuslimischen Familie stammen und zum Islam konvertiert sind.

Diese Angabe ist wichtig, weil Befürworter eines Burkaverbotes oft davon ausgehen, dass viele Nikab-Trägerinnen aus muslimischen Familien stammen.






Bitte geben Sie Ihren Familienstand an.








Optional: Bitte geben Sie an, wie der Nikab von Ihrer Familie (Eltern, Geschwister, Großeltern, Onkel und Tanten...) gesehen wird.








Optional: Bitte geben Sie an, wie der Nikab von ihrem religiösen Umfeld gesehen wird (z.B. Moschee, die Sie regelmäßig besuchen)









Bitte geben Sie an, aus welcher Motivation heraus Sie den Nikab befürworten bzw. ihn tragen (wollen).















 Wie wichtig ist es Ihnen, Nikab frei und ungehindert tragen zu dürfen?









Bitte geben Sie an, wie Sie den Nikab islamisch-religiös sehen - Sunna, Pflicht...







Was sind die Gründe, dass Sie sich verschleiern wollen? Bitte kreuzen Sie Gründe an, in denen Sie sich wiederfinden (Mehrfachauswahl möglich)

























Welche Art von Schleier verwenden Sie, um Ihr Gesicht zu verschleiern? (Mehrfachauswahl möglich)

Hinweis: Bei Carsaf und Jilbab ist jeweils gemeint, diese Schleier so zu tragen, dass sie das Gesicht bedecken.













 Optional: Wenn Sie Nikab tragen, können Sie hier angeben, seit wann (Sie können mehrere Optionen auswählen).













Bitte geben Sie an, ob Sie derzeit in der Öffentlichkeit Nikab tragen oder dies in Zukunft tun möchten.







Sie können Anlässe auswählen, zu denen Sie Nikab tragen bzw. tragen möchten (Mehrfachauswahl möglich)












Optional: Bitte geben Sie an, ob Sie derzeit in der Öffentlichkeit Handschuhe tragen, dies früher getan haben oder in Zukunft tun werden.

Gemeint sind Handschuhe, um die Hände aus religiösen oder ähnlichen Gründen zu bedecken - nicht als Kälteschutz oder als Schutz bei der Arbeit.









Optional: Bitte geben Sie hier an, ob Sie Ihre Augen bedecken





Welche Farben tragen Sie in der Öffentlichkeit? (Mehrfachauswahl möglich)

Gemeint ist nicht nur der Gesichtsschleier, sondern Ihre gesamte Kleidung








Ist Ihr Gesichtsschleier in der Regel eher blickdicht oder eher durchsichtig?






Bitte geben Sie an, wie sich der Nikab auf Ihr Wohlbefinden auswirkt, ob Sie sich eher unwohl oder eher wohl fühlen.









Bitte geben Sie an, wie sehr Sie durch den Nikab im Alltag Einschränkungen erleben (z.B. eingeschränkte Sicht, Bewegungsfreiheit, Gehör, Geruch, Atmung usw.)









Wo oder unter welchen Umständen halten Sie es für denkbar, den Nikab zu lüften oder abzunehmen? (Mehrfachauswahl möglich)






















Würden Sie, um Ihre Identität bei Fahrverstößen (z.B. im Falle eines "Blitzers") nachweisen zu können, ein Fahrtenbuch führen (anstelle eines Nikabverbotes am Steuer aus diesem Grund)?





Wie würden Sie mit einem Burkaverbot in der Öffentlichkeit umgehen? Wie würden Sie darauf reagieren?









Optional: Bitte schätzen Sie sich ein: Für wie emanzipiert halten Sie sich?








 Würden Sie ein Burkaverbot für sich selbst als eine Befreiung betrachten?






 Optional: Halten Sie ein Burkaverbot im Hinblick auf muslimische Frauen für hilfreich?








Optional: Denken Sie schlecht über Frauen, die sich nicht verschleiern? Halten Sie diese Frauen für "Schlampen"? Meiden Sie den Umgang mit ihnen?






 Optional: Stimmen Sie der Aussage zu "Männer sind triebgesteuert und fallen jede Frau an, die sich nicht verschleiert"?






Wie sehr erleben Sie Ablehnung, Feindseligkeit, Rassismus, wenn Sie Nikab tragen - auf einer Skala von 0 (gar nicht) bis 10 (verbale oder tätliche Gewalt)


 Optional: Welcher Strömung (Rechtsschule) des Islam fühlen Sie sich zugehörig?










Optional: Noch eine letzte Frage: Abgesehen vom Nikab - welche Kleidung tragen Sie in der Öffentlichkeit ansonsten, um sich zu bedecken?














Optional: Hier können Sie uns noch etwas mitteilen, wenn Sie möchten.

  Captcha erneuern