Nachdem ich bisher die DMG-Transliteration arabischer Begriffe nach DIN-Norm 31635 vorgezogen habe, wechsle ich nun auf eine deutsche Schreibweise, um diese Begriffe wiederzugeben:

früher    ab jetzt 
Niqāb Nikab
Ḥiǧāb  Hidschab
Burqu' Burka
Chadri Tschaderi
Čádor  Tschador
Çarşaf       Tscharschaf

Bildnachweis

Niqab

Autor: Bernard Gagnon

Beschreibung: "Woman in the niqab (face veil) and abaya (long outer-garment) in Aleppo, Syria"

Quelle: Wikipedia

Lizenz: Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported


Burqa

Autor: Nitin Madhav (USAID)

Beschreibung: "A Group of Women Wearing Burkas. Afghanistan women wait outside a USAID-supported health care clinic."

Quelle: http://gemini.info.usaid.gov/photos/index.php via Wikipedia

Lizenz: Public Domain


Carsaf

Autor: Marcello Casal Jr/ABr.

Beschreibung: "Women in Adana (Turkey) wearing the niqab" (sic!)

Quelle: Agência Brasil via Wikipedia

Lizenz: Creative Commons License Attribution 3.0 Brazil


Batula

Autor: Hamed Saber

Beschreibung: "Closeup of the battula, a golden scarf covering the face, which is part of the traditional Arabic Bandari costume of Southern Iran."

Quelle: Flickr ("Qeshm, Battula, Mahsa") via Wikipedia

Lizenz:  Creative Commons Attribution 2.0 Generic


Tschador

Autor: Zoom Zoom from Beijing

Beschreibung: "Women on the street in Shiraz"

Quelle: Flickr via Wikipedia

Lizenz: Creative Commons Attribution 2.0 Generic


Hidschab

Autor:United States Federal Government:

  1. File:Iftar in Patterson New Jersey.jpg (PD-USGov-State)
  2. File:Iranian women walking and talking.jpg (cc-by-sa-2.0)
  3. File:Afghan girls in Nangarhar.jpg (PD-USGov-Military-Army)
  4. File:Exchange students in Jordan.JPG (cc-by-3.0-de)

Beschreibung: Collage of images displaying the following, from left to right:

  1. American Muslim females enjoying Iftar in Patterson, New Jersey.
  2. Two young Iranian women walking down the street, one talking on a mobile phone. (October 20, 2005, by Gabriel White)
  3. An Afghan school girl sings a prayer in celebration and for blessing during a ground breaking ceremony in the village of Dar Bhabba in the Nangahar province May 15. The school that will be built here is funded by the Jalalabad Provincial Reconstruction Team. (Provincial Reconstruction Team)
  4. Indonesian exchange students of the Jordanian Yarmouk University. (2009, by User:High Contrast)

Quelle: United States Federal Government via Wikipedia

Lizenz: Gemeinfrei; Creative-Commons-Lizenz Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.0 generisch; Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung 3.0 Deutschland


Burqini

Autor: Giorgio Montersino from Milan, Italy

Beschreibung: "Woman wearing 'burqini' swimwear in Egypt."

Quelle: Flickr via Wikipedia

Lizenz: Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.0 generisch“


Alle anderen Bilder auf dieser Website:

Autor: Michael Ohlhus-Molthagen

Alle Rechte vorbehalten.

In unzähligen Artikeln ist von „Burka” und einem „Burkaverbot” die Rede - und Freunde von Kreuzworträtseln wissen, dass „Burka” von alters her die russische Bezeichnung für einen halbkreisförmigen rauen Fellmantel ist, der im Kaukasus von Männern getragen wird.

Die „Burkadebatte” dreht sich freilich nicht um diesen Mantel.

BurqaErst seit 2001 - ab dem Afghanistan-Krieges gegen die sogenannten Taliban  - wurde der Begriff „Burka” für die Verschleierung muslimischer Frauen als Lehnwort aus dem Arabischen übernommen - mit dem Umweg über Frankreich.

Heute wird häufig der arabische Begriff Hidschāb verwendet, wenn es eigentlich nur um das Kopftuch einer (häufig ansonsten auch „westlich” gekleideten) muslimischen Frau geht. Dies geschieht nicht nur in der Außenwahrnehmung, sondern auch innerislamisch, wenn etwa islamische Bekleidungsgeschäfte Kopftücher als Hidschāb bezeichnen.

Aber eigentlich ist die korrekte arabische Bezeichnung für ein Kopftuch Tarha.

Hidschāb meint eigentlich nicht ein Kleidungsstück, sondern ein islamisches Prinzip.

Zu dieser Home Page gibt es nun auch eine Facebook-Seite: www.facebook.com/burkaverbot.de

Da ich dort ab sofort alle neuen Artikel dieser Home Page publiziere, kann man dort auch die Beiträge kommentieren, was ja auf dieser Home Page nicht möglich ist.