Nachdem ich bisher die DMG-Transliteration arabischer Begriffe nach DIN-Norm 31635 vorgezogen habe, wechsle ich nun auf eine deutsche Schreibweise, um diese Begriffe wiederzugeben:

früher    ab jetzt 
Niqāb Nikab
Ḥiǧāb  Hidschab
Burqu' Burka
Chadri Tschaderi
Čádor  Tschador
Çarşaf       Tscharschaf

Der Islam gehört zu Deutschland - und das gilt auch für Hidschab und Nikab. Die deutsche Schreibweise soll das zum Ausdruck bringen.

Die DMG-Transliteration verwende ich in Zukunft da, wo dies für das Verständnis eines Sachverhalts sinnvoll ist.

Ich werde ältere Artikel nicht sofort umstellen, so dass sich auch sonst auf dieser Website beide Schreibweisen finden werden.

Die Umstellung älterer Inhalte beginnt im Bereich des Glossars, also des lexikalischen Teils dieser Website.

Zur Frage, ob man den DMG-Buchstaben /q/ im Deutschen nun mit /q/, dem Digraphen /qu/ oder dem /k/ wiedergeben sollte, siehe diesen Artikel: Burka oder Burqa, Nikab oder Niqab?

Türkische Begriffe erhalten teilweise eine neue Schreibweise (z.B. Tscharschaf anstelle von Çarşaf), teilweise behalte ich die türkische Schreibweise bei (z.B. Başörtüsü, Eşarp, Pardesü).