Ich habe im Flughafen gesehen, dass eine Frau mit Niqāb die Sicherheitskontrollen passieren konnte, ohne ihren Schleier anheben zu müssen, um sich identifizieren zu lassen. Wie kann das sein?

Bei Flugreisen innerhalb des Schengen-Raumes wird die Identität von Reisenden am Abreiseflughafen nicht kontrolliert (bis auf Stichproben).

Würde man die Identität von Frauen, die einen Niqāb tragen, gezielt kontrollieren, wäre dies eine Diskriminierung dieser Personen.

In Ausnahmefällen kann die Personenkontrolle an Binnengrenzen innerhalb des Schengen-Raumes vorübergehend wieder eingeführt werden.

Die Sicherheitskontrolle bei Flugreisen innerhalb des Schengen-Raumes beinhaltet ansonsten bei allen Flugreisenden die Überprüfung durch einen Metalldetektor. Schlägt dieser bei einem Flugreisenden an, wird eine Körperuntersuchung durchgeführt. Hierzu müsste eine Frau auch ihren Niqāb ablegen. In der Regel bietet man ihr hierzu an, mit einer Beamtin in einen Nebenraum zu gehen. Schlägt der Metalldetektor nicht an, kann der Flugreisende ohne weitere Überprüfung das Flugzeug besteigen.

Bei einer Flugreise in ein Land außerhalb des Schengen-Raumes wird hingegen bei allen Personen die Identität kontrolliert. In diesem Fall muss eine Frau auch ihren Niqāb heben, um sich identifizieren zu lassen.