Wāǧib

Search for glossary terms (regular expression allowed)
Begin with Contains Exact termSounds like
Term Definition
Wāǧib

Wāǧib ist eine Handlung, die geboten ist.

In der Regel wird Wāǧib synonym zu Farḍ (Pflicht) verwendet (außer bei der Ḥaǧǧ, der großen Wallfahrt nach Mekka, die nicht Farḍ, sondern Wāǧib ist). 

Die hanafitische Rechtsschule des sunnitischen Islam macht jedoch einen Unterschied. Farḍ ist hier, wofür es im Koran, in der Sunna oder im Konsens der Gläubigen (iǧmāʿ) ein zwingendes Argument gibt. Sprechen jedoch nicht zwingende, sondern Wahrscheinlichkeitsgründe für eine Pflicht, handelt es sich nach dieser Rechtsschule um Wāǧib. Wer in der hanafitischen Rechtsschule gebotenen Handlungen unterlässt, gilt anders als der, der eine pflichtgemässe Handlung unterlässt, nicht als Ungläubiger.

Manche muslimische Frauen betrachten den Niqāb als Farḍ. Eine Muslima, die sich zur hanafitischen Rechtsschule hält, könnte ihn als Farḍ oder als Wāǧib betrachten. Andere Muslimas betrachten ihn als Sunna (empfehlenswert) bzw. häufig auch als Mustaḥabb (wünschenswert).

Zugriffe: 327