Abaya

Search for glossary terms (regular expression allowed)
Begin with Contains Exact termSounds like
Term Definition
Abaya

Ein weit geschnittener knöchel- oder bodenlangen Mantel, der manchmal einen Ärmel hat, manchmal aber auch nur Schlitze für die Hände.

Arabisch عباية ('Abāya), zu deutsch „Mantel, Überwurf“. Wird manchmal auch Aba oder Aba'a (arab. عباءة DMG 'Abā'a, zu deutsch „Umhang“) genannt.

Wird entweder auf den Schultern getragen (dann meist zusätzlich mit einem Tarha) oder auf dem Kopf.

Manchmal wird der Abaya mit einem Nikab ergänzt, manchmal auch mit Handschuhen.

Der Abaya wird vor allem auf der arabischen Halbinsel getragen; in Saudi-Arabien gilt er als Mindestanforderung an die weibliche Verschleierung. Hier ist er meist schwarz.

In Pakistan, Afghanistan, Indien, Bangladesch und Zentralasien wird ein ähnliches Kleidungsstück als Burka („Schleier, Bedeckung, Verhüllung“) bezeichnet. Dazu zählt auch der afghanische Tschaderi.

Zugriffe: 490